Wasserwerte

Wasserwerte, also die gemessenen chemischen oder auch physikalischen Eigenschaften des Wassers.

Welche Werte sollte man kennen? 

 

 

Es hat keinen Sinn Werte zu messen, mit denen man nichts anzufangen weis. Die meisten Werte tragen mehr zur Verwirrung bei als sie nützen. 

Der Versuch vermeindlich falsche oder wenigstens nicht ideale Werte zu verbessern führt meist zu noch schlechteren Werten, oder zu einer Kette von Veränderungen, die das ganze System aus dem Ruder laufen lässt.  

Immer wieder entsteht der Wunsch sich an einen Schwarzwassereffekt annähern zu können, oder es wird einfach ein Weg gesucht den PH-Wert zu senken. Dafür wird dann oft nach den dafür notwendigen Präparaten gefragt. Hierbei kommen dann schnell käufliche Präparate ins Gespräch, von denen man aber vermutet, sie würden nicht nur die Tannine und Gerbstoffe und Huminsäuren enthalten (Erlenzapfen, Eichenrinde, Torf), sondern auch mineralische Säuren. 

Welche Werte möchtest man messen?
Welche Schlüsse kann man aus den Messwerten ziehen?
Was soll man machen, wenn dein Aquarium funktioniert, aber vermeintlich irgendwelcge Werte schlecht sind?