Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ganau darum geht es nicht. Es geht nicht um die bessere, oder schlechtere Aquaristik, sondern einfach um eine andere Methode, um dasselbe Ziel zu erreichen. 

Altwasser ist heute eigentlich schon jedes Aquarium bei dem nicht immer wöchentlich mindestens 50% Wasser gewechselt werden.

Ich sehe das Altwasseraquarium als Abkehr vom "zwanghaften" und anlasslosen Wasserwechsel. Es ist nicht der Glaube an besseres Wasser, sondern die Beschränkung auf das Sinnvolle und das Notwendige. 

Das Ziel sind gesunde Fische, gesunde Pflanzen und ein glücklicher Aquarianer.

Ohne Wissen und Erfahrung wird kein Aquarium funktionieren. Weder mit vielen und regelmäßigen Wasserwechseln noch ohne.